4. Stoppelhobeltag – Nachlese

4. Stoppelhobeltag – Nachlese

Die Einladung zum 4. Stoppelhobeltag in dem Stahlbaubetrieb von Herrn Dipl.-Ing. Rüdiger Zobel folgten zahlreiche interessierte Besucher, welche bereits ökologische Bodenbewirtschaftung betreiben, aber auch Landwirte, die sich einen Ausstieg aus der konventionellen Landbewirtschaftung überlegen.

Die Gäste kamen aus Luxemburg, Schweiz, Bayern und aus der heimischen Region Hohenlohe-Franken. Die Referenten, Herr Hartmut Heilmann von der Gesellschaft für Bodentechnik und die Herren Prof. Dr. Heß, Thorsten Haase und Axel Vohwinkel von der Universität Kassel boten aufschlussreiche Informationen und Erkenntnisse zu den Themen Bodenbeschaffenheit, Boden-Mineralisierung, Bodenbearbeitung und den Umgang mit Disteln sowie die Kunst, eigene Ackerböden richtig beurteilen zu können.

Dabei wurde deutlich, dass der Einsatz von Stoppelhobel und damit eine flache Bodenbearbeitung eine Grundlage für gute Gare schafft. Ein garer Boden ist krümelig, gut durchlüftet, ausreichend feucht und leicht durchwurzelbar und somit ein Garant für bessere Erträge.

Herr Ernst Weber aus Blaufelden bearbeitet sein Ackerland seit 5 Jahren mit Stoppelhobel und berichtete über seine Erfahrungen mit dem Gerät.

Nach dem offiziellen Teil fanden zahlreiche Gespräche und ein reger Erfahrungsaustausch statt.

Für Getränke und das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt, beginnend mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, tollem Mittagsessen und leckerem Kuchen am Nachmittag.

Das Team von Stahlbau Zobel freut sich auch im nächsten Jahr wieder interessierte Gäste begrüßen zu dürfen.

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.